Die 4 wichtigsten Mini Trampolin Übungen

Vorbemerkungen zu den 4 wichtigsten Mini Trampolin Übungen

Die nachfolgenden Übungen habe ich nummeriert. Die Nummer beziehen sich immer auf die folgenden Übungsnummern.
 
Bevor du jedoch als Neuling mit den Mini Trampolin Übungen anfängst, solltest du die 4 grundlegenden Übungen gelernt haben und diese auch 2 Wochen lang mindestens 5 Minuten täglich absolviert haben. Dadurch erlangst du das Gefühl für Rhythmus und Gleichgewicht auf dem Mini Trampolin.
 
Das wichtigste ist der richtige Rhythmus auf der Mini Trampolin mit Gummiseilen dieser ist ganz entscheidend für das gute Gelingen der jeweiligen Übung.
 
Sobald sich der schwing Rhythmus mit dem Rhythmus des Minitrampolins harmonisiert hat, gelingen die Übungen ganz spielerisch und du wirst feststellen, dass kein Kraftaufwand mehr nötig ist.
 
Zwingst du jedoch dem Gerät einen eigenen Rhythmus auf so ist das immer mit wesentlich größerer Anstrengung verbunden und macht dabei deutlich weniger Spaß.
 
Stell dir so vor du bist ein Fußballprofi und der Ball und du ihr seid eine Einheit genauso ist es auch beim Schwingen auf dem Trampolin. Dies sollte einfach von der Hand gehen und das Gerät und du ihr verschmelzen miteinander und werdet eine Einheit.
 
Du solltest aber folgende Empfehlungen und Regeln besonders beachten:
 

  • Springe nicht von der Sprungmatte ab, sondern steige immer von der Matte ab
  • Gehe nach Möglichkeit barfuß oder mit Strümpfen auf die Sprungmatte
  • Bevor du mit dem intensiven Training startest absolviere immer die Grundübungen
  • Unterlasse Kunststücke auf dem Gerät dazu ist es nicht geeignet
  • Sollte dir schwindelig werden oder Schmerzen auftreten hör sofort auf
  • Wenn du einen Spiegel hast nutze diesen und trainiere vor diesem, so kannst du die Haltung kontrollieren und wenn nötig korrigieren

Versuche eine gewisse Regelmäßigkeit in dein Training zu integrieren das heißt täglich und zur selben Zeit am besten
 
Beim Minitrampolin schwingen wird das Training hauptsächlich in der vertikalen Haltung durchgeführt.
Das zwingt unser Unterbewusstsein automatisch eine optimale Haltung einzunehmen.

Jedoch sind viele Menschen nicht mehr in der Lage sich gerade hinzustellen der Schmerzen auftreten oder sie verlernt haben welche Muskeln angespannt werden müssen, um die Wirbelsäule wirklich gerade aufzurichten.
 
Das ist aber nicht vielen Menschen bewusst. Deshalb ist es wunderbar, wenn du die Übungen vor einem Spiegel absolvierst oder aber die von einer anderen Person zeigen lässt wo du noch Haltungsfehler hast.

 

Die 4 Grund Mini Trampolin Übungen

 

1. Die Grundstellung

  1. Beginne jede Übung mit der Grundstellung
  2. Steig auf das mini Trampolin und Stelle dich mit leicht geöffneten Beinen so dass die Füße parallel stehen. Halte nun deinen Kopf gerade und schaue gerade aus knicke die Knie ganz gleich durch und lasse die Arme nach unten hängen
  3. Spanne nun deinen Bauch und Rückenmuskulatur an und kippe das Becken nach vorne und wieder nach hinten. wiederhole ruhig dieses kippen des Beckens einige Male, um eine bessere Empfindung dafür zu bekommen
  4. Drücke nun den Rücken und Becken Wirbel Bereich nach hinten so als ob du dich mit dem Rücken gegen eine Wand Stimmen würdest. Dadurch dass die Wirbelsäule nun eine S einnimmt ist es jedoch unmöglich die Wirbel so gerade wie ein Brett auszurichten. Jedoch sollten Kopf, die Rückenmitte und das Becken mit einer senkrechten Linie verbunden werden können. Du kannst auch um das besser zu üben ein Buch auf deinen Kopf legen damit du die Haltung besser kontrollieren kannst
     
      

 

2. Das leichte Schwingen

Das Schwingen ist die grundlegendste und wichtigste Übung auf dem Mini Trampolin.
Ich habe von vielen Menschen gehört (vorrangig ältere) dass diese das leichte Schwingen als einzige Übung machen, und dies mit großem Erfolg.
Jeder anderen Übung haben sie erzählt sei sehr uninteressant und sie fühlen sich einfach bei diesem leichten schwingen am wohlsten und die positiven Wirkungen treten trotzdem ein.

Wie geht’s du nun vor?

  1. Fange von der Grundstellung aus an mit leichten Schwing Bewegungen an, und versuche nun mit ganz leichten Kraft Einsatz ein wenig tiefer mit deinen Füßen in die Matte hinein zu stoßen. Du solltest jedoch darauf achten, dass deine Füße den Kontakt zur Sprungmathe im oberen Schwingbereich nicht verlieren. Spür dich immer mehr rein in deinen Rhythmus, bleib aber immer im Gleichgewicht. Es sollte sich sehr harmonisch und sehr entspannt anfühlen.
  2. Suche den Punkt wo dein Körperschwerpunkt liegt. Dies kannst du gut herausfinden indem du ganz einfach dein Gewicht vom linken auf den rechten Fuß verlagerst. Du kannst dich ebenfalls nach hinten oder nach vorne beugen. Mache dies jedoch kontrolliert und sicher und übertreibe es nicht. Solltest du dich unsicher fühlen versuche die Gewichtsverlagerung erst nach einiger Übungszeit. Solltest du dich trotzdem so sehr unsicher fühlen kannst du dein Trampolin an eine Tischplatte heran schieben sodass du dich festhalten kannst. Umso mehr du den Gleichgewichtssinn ausbildest umso mehr verlierst du deine Unsicherheit.

Wenn du jeden Tag 5 Minuten deine Mini Trampolin Übungen absolvierst solltest du nach 2 Wochen das Gefühl für Rhythmus und Gleichgewicht und dein körpereigener Schwerpunkt voll entwickelt sein.
 
Menschen, die viel mit dem Kopf arbeiten werden durch das Schwingen auf dem Minitrampolin feststellen, dass sie viel konzentrierter und länger nachdenken können und dass fast keine Ermüdung beim geistigen Arbeiten eintritt.
 
Dies ist auf einen besseren Lymphfluss zurückzuführen da so die Ent-und Versorgung des Gehirns, sowie ein Ausgleich der beiden Gehirnhälften erzielt wird.
 
Du solltest jedoch am Anfang nur maximal 2-3-mal 5 Minuten pro Tag die Gründungen durchführen sobald du dich sicherer fühlst ist keine zeitliche Begrenzung gesetzt.
 
Höre aber immer auf deinen Körper und auf deine Empfindungen und das Schwingen, sobald sich irgendwelche Unregelmäßigkeiten einstellen brich sofort ab.
 
Du kannst locker 3 – 4 Stunden auf dem Minitrampolin verbringen sobald du dich daran gewöhnt hast.
 
Um noch mal ganz kurz auf das Schwingen zurückzukommen, dies bedeutet eine auf und nieder Bewegung von 1 Zentimeter bis maximal 10 Zentimeter.

 

 

2. Laufen auf der Stelle

Du fängst wieder mit der Grundstellung an und hebst dann von einem Fuß deine Ferse soweit hoch, dass der Fußballen die Sprungmatte nicht verlässt. Strecke dabei nun den gegenüberliegenden Arm leicht nach vorne. Wechsel diese beiden Bewegungen ab.

Hebe den anderen Fuß nun bis zum Ball und den senke den Ersten und halte dabei wieder den gegenüberliegenden Arm leicht nach vorne gestreckt.

Durch diese Bewegung kommst du automatisch in ein leichtes Schwingen. Versuche nun diesen Bewegungsablauf in Abstimmung mit deinem Mini Trampolin in Schwingung zu bringen.

Dies sollte dir hier ziemlich schnell gelingen. Mach auch mit deinen Armen nach Belieben immer weiter die ausholenden Bewegungen. Du solltest hier sehr auf die Harmonie achten im Bewegungsablauf, um weiterhin die Schwingungen des Gerätes zu spüren.

Achte darauf, dass beim Zurückgehen vom Fußballen auf die Ferse dies in einer harmonisch abrollenden Bewegung geschieht. Diese Übung hilft sehr, wenn du überforderte Füße hast oder durch Stöckelschuhe gestresste Füße. Durch das im Fuß Bereich notwendige balancieren wird die gesamte Fuß-und Beinmuskulatur gekräftigt und gelockert.      

 

2. Jogging auf dem Mini Trampolin

Jogging auf dem Mini Trampolin unterscheidet sich durch ein kleines Merkmal vom Jogging auf der Straße.

Beim normalen Joggen rollt man den Fuß von der Ferse zum Fußballen hin ab. Während beim Joggen auf dem Minitrampolin der Ballen zur Ferse hin abgerollt wird.
 
Der entgegengesetzte Bewegungsablauf des Fußes hatte jedoch keinen negativen Einfluss.
 
Es ist eher sehr gut für dich, denn da du keine Schuhe trägst wirkt sich das auf deine gesamte Fuß Muskulatur äußerst kräftigend aus.
 
Du kannst lediglich am Anfang in den Waden einen leichten Muskelkater bekommen.
 
Hebe beim Joggen deine Knie und Fersen in die Höhe und bringe dein Oberkörper in eine leichte Schräglage nach vorne.
 
Aber halte deinen Kopf gerade und schaue nach vorne.
 
Deine Oberarme und deine Schultern bewegst du wie beim normalen joggen im Rhythmus zur Bein Bewegung.
 
Achte auf ein gegenläufiges bewegen von Arm und Bein.
 
Du kannst etwas Abwechslung in deine Jogging Übungen reinbekommen indem du einfach dir vorstellst auf einer Treppe rauf und runter zu laufen oder in dem du nur ein kleines Stückchen auf dem Fußballen läufst.

Willst Du noch weitere Minitrampolin Übungen erlernen?

Zum Beispiel die 4 Brustübungen für eine schönere und straffere Brust.

Oder unsere Darmfrei Übung!

In unserem Premium Mitgliederbereich gibt es für Dich viele weitere Übungen.

 

Gern kannst du mir auch einen Kommentar mit deinem Feedback hinterlassen.

Guten Schwung wünsche ich Dir!

Karsten

 

 

0 comments… add one

Leave a Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.